Sie haben Fragen? Tel +49 (0) 170 737 64 21

Inventurdifferenzen durch Diebstahl

Der Einzelhandel verliert jährlich über zwei Milliarden Euro durch Diebstähle. Trotzdem wissen viele Mitarbeiter nicht, wie sie bei Ladendiebstahl reagieren sollen. Testdiebstähle ändern das.

 

Ladendiebstahl durch Kunden, Mitarbeiter oder Servicekräfte und Lieferanten sind ein offensichtliches Problem im Einzelhandel.

Die Dimension des Verlustes für die Geschäfte überrascht aber doch:

Dem deutschen Einzelhandel gehen jedes Jahr durch Diebstähle unfassbare 3,4 Milliarden

Euro verloren (Quelle: Studie Inventurdifferenzen 2017 des EHI Retail Institut e.V.).

 

Den Löwenanteil bei diesem Minus macht dabei mit 2,26 Mrd. Euro der Diebstahl durch Kunden aus.

Einfacher Ladendiebstahl, wie etwa das unbemerkte schnelle Einstecken kleiner, meist günstiger Artikel, sinkt dabei statistisch seit Jahren. Dafür haben sich aber Fälle von schwerem Ladendiebstahl im letzten Jahrzehnt fast verdreifacht. Hierbei kann die Ware nicht schnell eingesteckt werden, sondern es müssen Sicherungen herausgerissen oder Vitrinen aufgebrochen werden, um den Diebstahl zu begehen.

Die Polizei ist bei Ladendiebstählen nur in Ausnahmefällen eine Hilfe. Die Dunkelziffer der polizeilichen Statistiken liegt bei 98%. Es wird davon ausgegangen, dass im Jahr 26 Millionen Diebstähle nicht entdeckt oder nicht verfolgt, also angezeigt, werden. Gerade für kleinere Geschäfte kann sich dies bei einer Vielzahl von Diebstählen oder einem höheren Wert der gestohlenen Ware schnell zu einem existenzbedrohenden Minus aufstauen.

Doch wie kann man Ladendiebstahl effektiv vermeiden? Ein Ansatz ist der aktive Umgang mit Raub in Ihrem Geschäft. Was den Dieben sehr häufig in die Karten spielt, ist das viele Mitarbeiter, selbst wenn sie einen Diebstahl entweder direkt sehen oder bei vermeintlichen Kunden schon ein vages, aber ungutes Gefühl haben, lieber wegschauen als sich aktiv mit dem drohenden Diebstahl auseinanderzusetzen und diesen zu verhindern.

Das kann aus ganz unterschiedlichen Gründen der Fall sein:

Einerseits spielt natürlich Angst eine große Rolle, sich einem Straftäter in den Weg zu stellen. Andererseits fühlen sich Angestellte häufig aber auch hilflos und überrumpelt in dieser spontanen Gefahrensituation.

Es fehlt ihnen an Sicherheit und Selbstvertrauen im Umgang mit Ladendiebstahl, weil sie in der Regel weder ein Training dafür bekommen haben, noch auf eigene Erfahrungswerte zurückgreifen können.

 

Hier setzt unser Service für Sie und Ihr Geschäft an: Wir bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein Training für den Umgang mit Ladendiebstahl. Durch Schulungen werden Ihre Angestellten auf Situationen, in denen sie einen Diebstahl bemerken oder einen vermeintlichen Kunden des Diebstahls verdächtigen, sensibilisiert und lernen aktiv und konstruktiv darauf zu reagieren. So tritt ein Gefühl der Sicherheit und Kontrolle an die vormals lähmende Hilflosigkeit, die vielen Tätern ihren Diebstahl erst ermöglicht. Außerdem führen wir verdeckte Testdiebstähle durch, bei denen Ihre Mitarbeiter ihr neu erlangtes Wissen praktisch einsetzen und erste Erfahrungen im Umgang mit Ladendiebstahl sammeln können. Ein selbstsicheres, aufmerksames Personal ist zugleich die beste Abschreckung für Diebe. Gleichzeitig werden dadurch Ihre Inventurdifferenzen reduziert.

 

PS: Wie Ihre Verkäufer auf einen Dieb reagieren, lässt sich hervorragend durch einen Testdiebstahl überprüfen. Zögern Sie nicht, uns diesbezüglich zu kontaktieren.



Kommentar schreiben